Cozumel war eine Reise wert

mit Rang 19 unter die Top 100 der Weltrangliste

Gerade mal sieben Tage trennten den Weltcup in Alicante vom gestrigen Weltcup hier in Cozumel/MEX. Viel Training ging sich dazwischen nicht aus, aber der Focus lag ohnehin auf der bestmöglichen Regeneration.
Bei 33 Grad und 90% Luftfeuchtigkeit wird jedoch schon ein kurzes Morgenläufchen zur Qual. Bis Sonntag hatte ich mich jedoch wieder sehr gut erholt und konnte auch mit den Temperaturen ziemlich gut umgehen.
Um 12 Uhr fiel dann der Startschuss und wie immer versuchte ich mich gleich beim Schwimmen ganz vorne einzureihen. Als Dritter wechselte ich dann aufs Rad, aber ich sah sofort, dass die 750m Schwimmen zu kurz waren um das Feld großartig zu zerlegen.
Also trat wieder mal Plan B in Kraft und ich schonte meine Kräfte beim Radfahren um einen guten Lauf zu absolvieren. Ich hatte einen sehr schnellen Wechsel und fühlte mich so gut dass ich wohl etwas zu schnell anlief, was ich dann gegen Ende hin etwas gebüßt habe.
Aber trotzdem ein sehr schneller 5km Lauf, Platz 19 und alles in allem nur 56 Sekunden hinter dem Sieger und Weltmeister Javier Gomez. Mit diesem Ergebnis habe ich es jetzt auch endlich unter die Top 100 der Weltrangliste geschafft

Promotion Video Anfang 2014